Impressum
Therapien Ihrer Heilpraktikerin aus Bremen

Akupunktur

Die Reizung von Akupunkturpunkten ist wohl die älteste und am weitesten verbreitete Heilmethode der Welt. Durch Einstiche mit Nadeln an genau festgelegten Punkten der Haut können Störungen im Körperinneren beseitigt oder gelindert und so die Gesundheit wieder hergestellt oder erhalten werden.

Die TCM (traditionelle chinesiche Medizin) geht davon aus, dass die Lebensenergie Qi mit ihren Anteilen YIN und YANG die Grundlage allen Lebens ist und allem Lebendigen innewohnt. Das Qi sammelt sich im Körper des Menschen und zirkuliert in einem energetischen Netzwerk von Kanälen, den so genannten Meridianen. Das völlige Gleichgewicht von Yin und Yang im Organismus sowie der freie Fluss des Qi durch die Meridiane stellen den idealen Gesundheitszustand dar. Ein Ungleichgewicht führt auf Dauer zur Krankheit.

Über die Behandlung mit der Akupunkturnadel kann direkter therapeutischer Einfluss auf die Meridiane oder Organe genommen werden, Blockaden beseitigt und energetische Ungleichgewichte ausgeglichen werden

Die Chinesen sehen die Akupunktur nicht als eine alleinige Therapie, sondern in der TCM finden noch weitere Methoden Verwendung, wie z. B. die Moxatherapie.

Als Moxatherapie bezeichnet man eine Wärmeanwendung, bei der kleine Mengen von getrockneten, feinen Beifußfasern auf oder über Akupunkturpunkten abgebrannt werden. Der Beifuß ist in Ost und West seit alters her eine Heil- und Gewürzpflanze.

Akupunktur ist bei vielen Krankheitsbildern zu empfehlen:

  • gynäkologische Beschwerden

    • Wechseljahrsbeschwerden wie Schwitzen, Schlaflosigkeit, Herzklopfen

    • Regelanomalien

    • Kinderlosigkeit

  • Schlafstörungen

  • Übergewicht

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • Schulter-Arm-Syndrom

  • Tennisellbogen

  • Rückenschmerzen und Ischialgien

  • Tinnitus

  • Heuschnupfen / Erkältungskrankheiten

  • chronische Erkrankungen

  • Bronchitis und Bronchialasthma

  • Trigeminus-Neuralgie

  • Lähmungen und Sprachstörungen nach Schlaganfall

  • Gesichtslähmungen

  • Augenprobleme

Die Anwendung der Akupunktur ist praktisch nebenwirkungsfrei, es kann aber in seltenen Fällen zu

In folgenden Fällen sollte die Akupunktur nur unter besonderer Abwägung durchgeführt werden: